Download FreasyGallerie 1.1.3

Free & easy Bildergalerie im Internet (freeware)

Installation

Die Installation von FreasyGallery ist mit der von Wordpress vergleichbar. Im folgenden werden die einzelnen Schritte erläutert.

1. Config-Datei ändern

FreasyGallery basiert auf PHP und einer MySQL-Datenbank. Für den Zugriff auf die Datenbank muss als erstes die Datenbank-Verbindung in die "config-Datei" angegeben werden.

FreasyGallery Installation: Config

2. Upload auf den Webspace

Wenn Sie die config.php angepasst haben, können sie noch den "Gesamt-Ordner" umbenennen. Anstelle von "FreasyGallery1.0" können Sie einen beliebigen Namen für die Bildergalerie festlegen. Falls Sie FreasyGallery als eigene Domain laufen lassen wollen, ist diese Umbenennung nicht erforderlich.

Site-Struktur von Freasygallery

Anschließend laden Sie den gesamten Ordner (mit angepasster "config.php") auf Ihren Webspace hoch. Wer keinen eigenen Webspace hat, kann im Internet nach einem der zahlreichen Anbieter recherchieren. Voraussetzung für FreasyGallery ist PHP5 und eine MySQL-Datenbank. Für den Upload kann man kostenlose FTP-Programme benutzen wie zum Beispiel FileZilla.

3. Benutzername und Passwort wählen, Cookie?

Öfnnen Sie nun mit dem Browser die Startseite (index.php) oder die Startseite im Admin-Bereich (admin/index.php). Sie werden beim ersten Besuch aufgefordert, einen Benutzernamen und ein Passwort zu wählen. Das Passwort muss mindestens 6 Zeichen haben, empfohlen sind jedoch wenigstens 10 Zeichen.

FreasyGallery Installation: Einloggen

Wenn Sie das Passwort durch Wiederholung bestätigt haben, können Sie noch wählen, ob Sie sich in Zukunft via "Cookie" automatisch anmelden wollen. Ein Cookie enthält die verschlüsselten Angaben aus Username, Passwort und dem o.g. "Checkcode". Es ist zwar theoretisch, aber praktisch wohl nicht wirklich möglich, die benutzerdaten aus deisem Cookie herauszulesen. Ich würde den Einsatz des Cookies empfehlen, wenn Sie schnell und unkompliziert mit FreasyGallery arbeiten wollen.

Nach dem ersten Einloggen werden die notwendigen Datenbank-Tabellen angelegt und Sei gelangen auf die Admin-Startseite, auf der Sie die allgemeinen Voreinstellungen vornehmen können. Ist das erledigt, können sie neue Alben anlegen und anschließend einzelne Bilder hochladen.

4. FreasyGallery deinstallieren

Wenn Sie FreasyGallerie doch nicht weiter benutzen möchten, können sie es deinstallieren. Das erfordert zwei Arbeitsschritte. Klicken Sie zunächst auf der Startseite im Admin-Bereich auf "Alles löschen". Daduruch werden alle Spuren dieser FreasyGallery in der Datenbank sowie alle Bilder, die Sie hochgeladen haben gelöscht.

FreasyGallery deinstallieren

Anschließend müssen Sie noch den Ordner, den Sie Anfangs hochgeladen haben, mit einem FTP-Programm entfernen. Der Cockie wird automatisch mit Beenden des Browsers gelöscht.